Sven Meyer

 

 

 

 

Über Sven Meyer

Schauspiel / Bühnenbau / Technik / Service

Es fing alles mit einer Wette zwischen Katrin Brakemeier und mir an, in deren Konsequenz ich kurze Zeit später alleine im Theatersaal vor Frank Wiemann vorsprechen durfte / musste / wollte / konnte ... whatever ...Scheinbar schien ich nicht komplett versagt zu haben und so durfte ich bei meinem allerersten Auftritt bei STATTGESPRÄCH ("Thekentheater 1") nicht nur auf der Bühne spielen sondern auch noch gleichzeitig die Technik von dort aus bedienen ... soll keiner sagen, man hier nicht wird nicht gefordert ;-)!

Somit bin schon seit 2007 mit an Bord. Häufig habe ich in der Technik gesessen, kleinere Rollen und Sketche gespielt und hatte dann im Kinderstück "An der Arche um Acht" meine erste grössere Rolle. Bis heute ist das noch mein Lieblingsstück, alleine schon wg. der fürs Amateurtheater ungeheuren Menge an Bühnenbild und Requisite.

Es folgten diverse andere Rollen, stets ein bisschen größer als die davor, bis hin zu dem intensiven 2-Personen-Stück "Eine Nacht mit Mutter" (deutsche Erstaufführung) .Ansonsten mache ich auch gerne mal den Service im Foyer oder wuppe die alten Bühnenbilder von der Bühne und die neuen wieder drauf.

Nach nicht ganz drei Jahren berufsbedingter Bühnenabstinenz freue ich mich sehr darauf in dieser Spielzeit gleich bei zwei Neuproduktionen mitzuwirken. Zuerst als Florindo Aretusi in der Komödie „Der Diener zweier Herren“ (da bin ich besonders auf die historischen Kostüme gespannt) und dann als Bastian in „Herr Kolpert“. Als mir Frank Wiemann das Textbuch zum Lesen gegeben hatte war mein erster Gedanke: „Da musst Du mitspielen!“ und so war ich sehr beglückt als ich den Zuschlag bekommen habe. Zwei völlig unterschiedliche Charaktere in zwei völlig unterschiedlichen Stücken… es bleibt spannend…

 

Sven Meyer war bisher beteiligt an:

HERREN
Komödie von Jan Ericson


Technik

BUTTERBROT
Komödie von Gabriel Barylli


Technik

THEKENTHEATER
Ein literarisch-musikalisches Programm


Ensemble / Technik

DER SÄNGERKRIEG DER HEIDEHASEN
Kinder-Musical von James Krüss
für die Bühne bearbeitet von Katrin Brakemeier


Ensemble

SHAKESPEARE, MÖRDER, PULP & FIKTION
Klein-kriminelles Lustspiel von John von Düffel


Technik

AN DER ARCHE UM ACHT
Familienstück von Ulrich Hub


"Erster Pinguin"

DIE GRÖNHOLM-METHODE
Schauspiel von Jordi Gallceran


Technik

ZWEI WIE BONNIE UND CLYDE
(... DENN SIE WISSEN NICHT,WO SIE SIND)
Komödie von Tom Müller und Sabine Misiorny



Technik

THEKENTHEATER - BEST OF NO. 1
Ein literarisch-musikalisches Programm


Ensemble

ASCHE UND AQUAVIT
Generationenkomödie von Bengt Ahlfors


"Robert Malmgren"

FRÜHER WAR MEHR LAMETTA
Ein Weihnachtsrevue-Programm


"Der Penner"

THEKENTHEATER - BEST OF NO. 2
Ein literarisch-musikalisches Programm


Ensemble

DER KRAWATTENKLUB
Böse Komödie von Fabrice Roger-Lacan


Technik

MONDLICHT UND MAGNOLIEN
Schauspielkomödie von Ron Hutchinson


Technik

KÖNIG ÖDIPUS
Dramatische Solokomödie von Bodo Wartke
nach der Tragödie von Sophokles


Technik

DER AMERIKANISCHE TRAUM
Absurde, schwarze Komödie von Edward Albee


"Pappi"

PINOCCHIO
Familienmusical von Christian Berg
mit der Musik von Konstantin Wecker


"Gepetto"

DIE WAHRHEIT
Komödie von Florian Zeller


Technik

   

Theater-Doppelabend
in Kooperation mit der Lebenshilfe Lemgo

 

EINE NACHT MIT MUTTER
Ein Kammerspiel von Leilah Assumpcao
(deutsche Erstaufführung)


"Thomas Kaiser"

NETT, DASS SIE DA SIND!
Eine Improvisation von und mit
behinderten und nicht-behinderten Menschen


-

   

DIE SUPPE WIRD KALT,
DAS GEDÄCHTNIS LÄSST NACH
Schauspiel von Bengt Ahlfors
(deutsche Erstaufführung)



Technik

UNSERE FRAUEN
Stück in drei Akten von Eric Assous


Technik

DER DIENER ZWEIER HERREN
Lustspiel von Carlo Goldoni


"Florindo Aretusi"

HERR KOLPERT
Stück von David Gieselmann


"Bastian Mole"