Grit Asperger

"Heilig Abend"

Über Grit Asperger

Schauspiel

Mit 5 Jahren saß ich fasziniert, mit leuchtenden Augen im Opernhaus Leipzig. Mit 20 Jahren packte ich meinen Koffer und studierte Schauspiel an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin. Danach lebte ich 20 unglaublich intensive Jahre am, im und um das Theater in Gera, Zwickau, Berlin, Detmold und Karlsruhe.

2006 packte ich wieder meinen Koffer. Ich entschied mich für die Ausbildung zur Theatertherapeutin in Freiburg und wagte den Sprung in die Freiberuflichkeit. Bis heute arbeite ich im künstlerischen, pädagogischen und therapeutischen Bereich an Kliniken, Schulen, sozialkulturellen Einrichtungen und in der Erwachsenenbildung.

Die große Leidenschaft zum Theater ließ mich nie ganz los. Im Dezember 2020 holte mich diese Leidenschaft wieder ein. Das Telefon klingelte. Frank Wiemann.
„ Könntest du dir vorstellen im Stattgespräch…?“
HEILIG ABEND von Daniel Kehlmann.
Das Herz klopft. Der Verstand zögert. Das Herz siegt.

Ein halbes Jahr später packe ich meinen Koffer und beginne eine faszinierende, sehr intensive, sehr dichte und spannende Arbeit mit Frank Wiemann, Ulli Holle (Regie) und Carsten Sauer (Souffleur).

Eine herausfordernde Reise für ein leidenschaftliches Team im Stattgespräch!
Für mich ein Geschenk!

 

Grit Asperger war bisher beteiligt an:

 

HEILIG ABEND
Schauspiel von Daniel Kehlmann
„Judith“

Unsere Sponsoren