Die letzte Zigarre

Ticketkauf

Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket für „Die letzte Zigarre“

„Nur die zahmen Vögel verspüren Sehnsucht. Die wilden – fliegen.“

Ein Schauspiel von Bengt Ahlfors

Ragnar, ein pensionierter Schuldirektor, seit 42 Jahren mit Anneli verheiratet, sitzt am Fenster, raucht heimlich eine Zigarre, und sieht den Schulkindern auf der Straße zu, wie sie in die Sommerferien, in die Freiheit gehen. Er beneidet sie um das Gefühl und wünscht ihnen, dass sie schnell aus diesem „Affenstall“, der Kleinstadt, entfliehen. Schon in der ersten Szene werden die Themen des Stückes eröffnet: Sehnsucht, Angst, die Träume des Lebens nicht gelebt zu haben und die heimlichen Gelüste, seien es Zigarren, Whiskey, Schweinebraten oder die schöne Regina aus dem Blumenladen.

Doch an diesem 31. Mai soll nichts mehr so bleiben wir es war. Ragnar schraubt selbst ein wenig an seinem Schicksal, Geheimnisse werden gelüftet, Konflikte ausgetragen. Ragnar, Anneli und der beste Freund Helge legen die Karten auf den Tisch.

Die Komödie „Die letzte Zigarre“ beweist, dass es nie zu spät ist, sein Leben in die Hand zu nehmen. Und Ragnars Biologen-Motto bewahrheitet sich: Nur die zahmen Vögel verspüren Sehnsucht. Die wilden – fliegen.

Es spielen:
Ragnar – Wolfgang von der Burg
Anneli – Liane Kreye
Helge – Ulrich Holle
Monika – Katrin Brakemeier
Claudia – Merle

Regie:
Frank Wiemann

Spieldauer:
unbekannt (inkl. einer Pause)

Spielzeiten

Premiere

Samstag, 14. März 2020 um 19.30 Uhr
Sonntag, 22. März 2020 um 16.00 Uhr

Samstag, 28. März 2020 um 19.30 Uhr
Sonntag, 29. März 2020 um 16.00 Uhr

Ticketkauf

Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket für „Die letzte Zigarre“

Tickets kaufen

Unsere Sponsoren